mail an das

Pfarramt:

oben

Start Kirche Pfarramt Bücherei Gemeinde Senioren




impressum und datenschutz Nachbargemeinde


Neues in unserer Gemeinde im Juni - Juli 2022<



nach oben











in unserer Taufkapelle

Ein Ort in unserer Kirche

um zu trauern und zu beten

um Trost zu finden


Allianz gegen rechts

Ich brauche Segen

Segen tanken im Alltag

Die Pandemie bringt viele Menschen an ihre Grenzen. Viele sehnen sich nach Kraft, Ermutigung und Momenten zum Durchatmen.

Ein Segen ist so eine Kraftquelle – eine erlebbare Verbindung zwischen Himmel und Erde:

In Segensworten spiegelt sich die tiefe Erfahrung, dass Gott uns Menschen liebevoll ansieht

und das Gute in uns stärkt.

Die Sehnsucht nach Segen ist auch bei vielen Menschen vorhanden, die selbst keine kirchliche Bindung haben.

Die deutschlandweiten ökumenischen Initiative „Ich brauche Segen“ knüpft an diese Sehnsucht an und möchte mitten im Alltag „Segenstankstellen“ aufstellen.

So geht es konkret: Ein goldfarbener Aufkleber mit dem schlichten Satz

„Ich brauche Segen“ führt über einen QR-Code bzw. die Internetseite

www.segen.jetzt auf zehn verschiedene Segensworte, die gelesen oder als Audio zugesprochen werden können.

Probieren Sie es selbst aus!

Vom Öffnen des Ortes zum Gedenken an den  9. November 1938

Klanginstallation,Performance


Zur Eröffnung der Klanginstallation findet am Abend des 9. November 2022

eine Performance statt.

Eingebettet in die elektroakustischen Klänge der Installation spielt "ensemble katharsis",

ein junges Nürnberger Ensemble für zeitgenössische Musik, eine Uraufführung

Gahns für Violine, Viola, Violoncello und Schlagzeug. Susanne Kelling, Professorin für Gesang an der Hochschule für Musik Nürnberg, liest ausgewählte Texte aus den ausgelegten Büchern.

Abgerundet wird das Ereignis durch zwei a-capella-Motteten

von Heinrich Schütz – „Die mit Tränen säen“ und „Verleih uns Frieden gnädiglich“ –

 gesungen vom Madrigalcho der Hochschule für Musik Nürnberg

unter der Leitung von Professor Alfons Brandl.

Zum Abschluss der Klanginstallation werden am 16. November elektroakustische

Werke aus Nürnberg und Israel aufgeführt.

Studierende der Hochschule für Musik Nürnberg übernehmen die Klangregie

der Kompositionen für bis zu acht Lautsprecher.

Die Veranstaltung findet in Kooperation der Reformations-Gedächtnis-Kirche Nürnberg mit der Hochschulefür Musik Nürnberg, LEONARDO –Zentrum für Kreativität und Innovation

und der Stadtbibliothek Nürnberg statt.

Die Klanginstallationen können

vom 9. bis zum 16. November jeweils um 19.30 Uhr besucht werden.

Live-Performances finden statt am 9.und am 16. November ebenfalls um 19.30 Uhr.

Literaturgottesdienst

am Sonntag, 6. November, 10.00 Uhr


zu Christian Berkels Roman: Der Apfelbaum


Der aus Film und Fernsehen bekannte Schauspieler Christian Berkel erzählt

in dem Roman „Der Apfelbaum“ die Geschichte seiner Familie.

Er nimmt die Leserinnen und Leser mit in die aufregenden Jahre der Weimarer Republik,

aber auch in die düstere Zeit der nationalsozialistischen Diktatur und

auf die Suche nach Neuorientierung in der Nachkriegszeit

Im Literaturgottesdienst am Sonntag, 6. November, 10.00 Uhr

in der Reformations-Gedächtnis-Kirche

geht es um die Lebensfragen, die der Roman aufwirft und

auf die auch die Bibel Antworten sucht.

Das Team der Gemeindebücherei lädt herzlich ein und freut sich auf Ihr Kommen.

Kirchenmusik

in der Reformations- Gedächtnis-Kirche


Konzert am Samstag, 8. Oktober, um 19.30hr

Posaunenchorverband

Konzert Gloria Tube


Leitung: Kerstin Dikhoff

An der Orgel: Thomas Schumann

Martinsmarkt

am Samstag, 12. November


Der Kreativkreis und die Malgruppe der Reformations-Gedächtnis-Kirche

laden schon jetzt herzlich ein zum

Martinsmarkt

am Samstag,12. November 2022 von 14.00 bis 17.00 Uhr

im Erdgeschoß des Gemeindehauses,Berliner Platz 20